Kohlenstoff / Wasserstoff / Schwefel Analysator CHS-580

Download Prospekt Datenblatt
Close

Sprache:


Der ELTRA CHS-580 ist der optimale Analysator zur simultanen Bestimmung von Kohlenstoff, Wasserstoff und Schwefel in organischen Proben.

Durch hohe Einwaagen von 500 mg und mehr können auch inhomogene Proben zuverlässig analysiert werden. Der leistungsstarke, horizontal angeordnete Widerstandsofen mit Keramikröhre ist in Schritten von 1 °C bis maximal 1.550 °C regelbar.

Der Analysator kann kundenspezifisch mit bis zu drei voneinander unabhängigen Infrarotmesszellen ausgestattet werden. So ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten für ihr Labor.

Anwendungsbeispiele

Abfall, Gummi, Kohle, Koks, Öl, Pflanzenteile, Ruß, Tabak, ...

Vorteile

  • Einfache Probenhandhabung durch die simultane Bestimmung von Kohlenstoff, Wasserstoff und Schwefel
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Schnelle, präzise und zuverlässige Bestimmung der Elemente
  • Widerstandsofen erreicht Temperaturen bis zu 1.550 °C und kann in Schritten von je einem Grad Celsius angepasst werden
  • Individuell konfigurierbare Infrarotmesszellen ermöglichen einen weiten, flexiblen Messbereich
  • IR Pfad aus Gold für verlängerte Standzeit der Küvetten für die Analyse von Proben die Halogene oder Säuren beinhalten
  • Leistungsstarke Software (mehrsprachig, benutzerdefinierte Darstellung, Datenexport)
  • Einpunkt- und Mehrpunktkalibration
  • Wartungsarm
  • Robustes Design ermöglicht den Einsatz in der Produktionskontrolle und Laboratorien

Leistungsmerkmale

Elemente Kohlenstoff, Schwefel, Wasserstoff
Probenart organisch
Ofenausrichtung horizontal
Probenträger Keramikschiffchen
Anwendungsbereich Agrar, Baustoffe, Biologie, Chemie / Kunststoffe, Kohle / Kraftwerk, Medizin / Pharma, Umwelt / Recycling
Ofenart Widerstandsofen (Keramikröhre), regulierbar bis 1550 °C (in 1 °C Schritten)
Messprinzip Infrarotabsorption
Anzahl IR-Zellen 1 - 3
Material IR Pfad Gold
Typische Analysenzeit 60 - 180 s
Erforderliche Chemikalien Magnesiumperchlorat, Natriumhydroxid
Erforderliche Gase Sauerstoff 99.5 % (2 - 4 bar / 30 - 60 psi)
Elektrische Anschlusswerte 230 V, 50/60 Hz
max. Aufheizleistung 2000 W
Abmessungen (B x H x T) 55 x 80 x 60 cm
Gewicht ~ 70 kg
Erforderliches Zubehör Monitor, PC, Waage (Auflösung 0,0001g)
Optionales Zubehör Spannungsstabilisator 5 KVA, TIC-Modul

Funktionsprinzip

Bedienung CHS-580

Die Proben werden in Keramikschiffchen eingewogen und das Probengewicht über die angeschlossene Waage an den PC übermittelt. Ebenso ist die manuelle Gewichtseingabe am PC möglich. Im Anschluss können die Keramikschiffchen dem Ofen direkt zur Verbrennung zugeführt werden. Die durchschnittliche Analysendauer beträgt zwischen 60 und 180 Sekunden. Während der Analyse werden die Detektorsignale und Instrumentenparameter angezeigt. Die Signalauswertung und Ausgabe der Ergebnisse erfolgen automatisch und eine Weiterleitung an das Laborinformationsmanagementsystem (LIMS) ist möglich. Der Wartungsaufwand ist minimal. Die zu tauschenden Partikelfilter und Chemikalien sind von außen leicht zugänglich.

Messprinzip CHS-580

Im CHS-580 wird die Probe im Sauerstoffstrom bei Temperaturen von bis zu 1.550°C verbrannt, wobei die Ofentemperatur in 1°C Schritten frei wählbar ist. Die entstehenden Verbrennungsgase (CO2, H2O, SO2) werden zunächst über einen Staubfilter und nachfolgend in die beheizte H2O-Infrarotmesszelle geleitet. Im Anschluss erfolgt die chemische Absorption des Wasserdampfes und die Detektion des getrockneten CO2 und SO2 in weiteren Infrarotmesszellen. Je nach Konfiguration können bis drei Infrarotmesszellen mit unterschiedlicher

Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Newsletter Anmeldung

Exklusive Informationen zu Veranstaltungen, Applikationen und Produktneuheiten!

Anmelden